Böhmisches Bäderdreieck - Busreise Tschechien / West-Tschechien

Beschaulich, traditionsreich, geschmackvoll und gleichzeitig etwas vornehm: All das sind Attribute, die der Kurort Marienbad im westböhmischen Bäderdreieck zu bieten hat. Die tschechische Stadt gehört zu den berühmtesten Kurorten der Welt und war in der Vergangenheit Anziehungspunkt für unzählige Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft. In den Gassen und Parks der mondänen Stadt können Sie noch immer die Spuren von berühmten Persönlichkeiten verfolgen. Weshalb haben sich Kaiser Franz Joseph, Richard Wagner oder Johann Wolfgang von Goethe hier so wohl gefühlt? Bestimmt lag das auch an den kulinarischen Köstlichkeiten von Tschechien. Wahrscheinlich wird es auch Ihnen so ergehen. Ausflüge in die nahe gelegenen Orte Franzensbad und Karlsbad runden diese Reise ab.

Termine & Preise wählen

Pro Person695,00
Einzelzimmerzuschlag: € 160,00
Sie sammeln: 60 Treuepunkte

Reiseprogramm:

1. TAG: Die Reise in das böhmische Bäderdreieck beginnt mit einem herzhaften Frühstück an Bord unseres Gold-Bistrobusses. Sie reisen über Wels, Passau und Regensburg zur Grenze nach Tschechien. Nicht weit von der Grenze entfernt befindet sich der berühmte Kurort Marienbad, hier fühlt man sich in längst vergangene Zeiten versetzt. Wer möchte, kann bei einer Pferdekutschenfahrt oder sonst auch zu Fuß die prachtvollen prachtvollen Häuserzeilen bewundern, welche geprägt sind durch die Architektur der k.u.k. Monarchie. Die gepflegten weitläufigen Parks haben Marienbad zu einer der schönsten "grünen Städte" Europas gemacht. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, durch die elegante, neoklassizistische Kurkolonnade zu spazieren und dabei den Klängen der Singenden Fontäne zu lauschen. Das Flair dieser Stadt spiegelt sich auch im Jugendstilhotel Falkensteiner wieder. Nach dem Check-In und einem Willkommensdrink steht dem Wellnessvergnügen nichts mehr im Wege. Allabendlich werden Sie im Hotelrestaurant mit herrlichen Köstlichkeiten verwöhnt.

2. TAG: Nach dem reichhaltigem Frühstück steht der Ausflug nach Eger und Franzensbad auf dem Programm. Eger oder Cheb ist quasi das "Eingangstor" zum Bäderdreieck Karlsbad - Marienbad - Fanzensbad. Eger spielte in seiner reichen Geschichte immer eine wichtige Rolle. Hier war stets die Stadt der Begegnung von Menschen und Kulturen an der böhmisch-deutschen Grenze. 1167 erwarb es Kaiser Friedrich Barbarossa als Stammes-Kolonie, und ließ hier die Kaiserpfalz aufbauen. Die Stadt hatte eine besonders exklusive Position, denn die Egerer durften sogar ihre eigenen Münzen stanzen. Hier fanden entscheidende Verhandlungen und Ereignisse statt, die sich auf das Leben in ganz Europa auswirkten. Die architektonischen Schätze der Stadt sind einzigartig, das beweisen sowohl die kirchlichen als auch die weltlichen Barockbauten. Nur wenige Städte können auf so wertvolle Denkmäler stolz sein. Eines der eindruckvollsten romanischen Denkmäler ist die Burg Eger, die ein europäisches Unikat verbirgt, eine einzigartige romanisch-gotische Doppelkapelle. Nach der Besichtigung geht es in das nahe gelegene Kurbad Franzensbad. Ruhig und beschaulich präsentiert es sich. Hier dreht sich alles um die Gesundheit. Im ausgedehnten Kurpark spazieren Erholungssuchende und genießen in den Sommermonaten die herrlichen Kurkonzerte. Das Straßenbild prägt ein Ensemble von Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert, die überwiegend in Schönbrunner Gelb und Stuckweiß gehalten sind. Eindrucksvolle historische Kuranlagen sind unter anderem ein monumentaler Brunnen von 1962, ein Musikpavillon und die Neuen Kolonnaden mit mehreren Geschäften. Hier bietet es sich an, in einem der traditionellen Lokale die Mittagspause zu verbringen. Nach der Rückkunft in Marienbad lernen Sie bei einem Spaziergang die Höhepunkte dieser Stadt kennen. Den Trinkbecher in der rechten Hand und die Kurwaffel in der Linken, so promeniert man durch Marienbad. Das Zentrum des Lebens in Marienbad war immer die Kolonnade, mit einer einzigartigen Konstruktion. Die Singende Fontäne, ein Springbrunnen mit über 250 Düsen, fasziniert alle Besucher. Durch eine ausgeklügelte Technik werden interessante Wasserstrahlkombinationen mit farblichen Beleuchtungseffekten ermöglicht. Ein weiteres Juwel befindet ganz in der Nähe Ihres Hotels, nämlich die russisch orthodoxe Kirche. Im Inneren dominiert eine prunkvoll geschmückte Majolika-Ikonostasis, diese war ursprünglich für die Weltausstellung 1900 in Paris hergestellt worden. Nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie zum Hotel zurück.

3. TAG: Unterschiedlicher könnte der Charakter von Karlsbad und Marienbad nicht sein. Allein die Lage und die Umgebung verleihen dem dritten Kurort eine besondere Note, mit einer über 650 Jahre alten Geschichte des Bäderwesens in Tschechien. Beim Stadtspaziergang sehen Sie einzigartige Fassaden der altehrwürdigen Kurhotels, wunderbare Kirchenbauwerke und die bekannten Kolonnaden. In der modernen Sprudelkolonnade befindet sich der Geysir Pramen Vrídlo, dessen Fontäne bis zu 12 Meter hoch schießt. Als Kontrast zur altösterreichischen Architektur stehen die im Schweizer Stil errichteten Marktkolonnaden aus Holz. Einst als Provisorium gedacht, sind sie heute das heimliche Wahrzeichen der Stadt. Besonders stolz sind die Karlsbader auf ihren Kräuterbitterschnaps, den Becherovka. Ironischerweise wurde der "Karlsbader Becherbitte" früher auch als 13. Quelle von Karlovy Vary bezeichnet. Das Getränk wurde nach seinem Erfinder Jan Becher benannt, einem Pharmazeuten der gerne als Alchimist spielte und Interesse an mit Kräutern versetzten alkoholischen Getränken hatte. Nützen Sie die Gelegenheit nach dem Mittagessen ein Gläschen aus der sogenannten 13. Quelle zu genießen. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit in den Parks oder am Fluss zu wandeln, bevor es zurück nach Marienbad geht.

4. TAG: Lassen Sie am heutigen Tag Ihre Seele im wunderbaren Wellnessbereich baumeln. Ein gesunder Körper ist ein schöner Körper! Begeben Sie sich im Medical Spa in die fachkundigen Hände der Massagetherapeuten und Kosmetikerinnen. In der Beautyabteilung des Falkensteiner Hotels Grand MedSpa erwarten Sie klassische Massagen ebenso wie Beautypackungen, Bäder und Schönheitsanwendungen, oder ziehen Sie Ihre Bahnen im Pool. Auch ein ausgedehnter Spaziergang im angrenzenden Kaiserwald, einem einzigartigem Naturjuwel, bietet sich an.

5. TAG: Mit wunderbaren Eindrücken verlassen Sie heute das Böhmische Bäderdreieck und kehren zurück in die Heimat.

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrt im bus dich weg! Gold-Bistrobus
  • Bord-Service für höchsten Genuss während der gesamten Reise
  • Gold-Frühstück im Bordrestaurant am Anreisetag
  • 4x Nächtigung im ****Hotel Falkensteiner inklusive reichhaltigem Falkensteiner Frühstück
  • 4x Abendessen mit mehrgängigem Wahlmenü mit Salat- und Vorspeisenbuffet oder Themenbuffet mit Schauküche
  • 1x Willkommensdrink
  • leichter Mittagssnack ab dem 2. Tag im Hotel
  • ganztägige freie Benutzung der Grand Spa Pool- und Saunalandschaft
  • persönlicher Wellnesskorb mit Sauna- Badetüchern
  • 1x Ganztagesausflug mit örtlichen deutschsprachigen Reiseleiter nach Karlsbad inklusive Stadtrundgang
  • 1x Ganztagesausflug mit örtlichen deutschsprachigen Reiseleiter Eger, Franzensbad und Stadtrundgang Marienbad
  • Inklusive Kurtaxe

Nicht Inkl. Leistungen:

Eventuell weitere nicht beschriebene Eintritte 

Ausflugsziele

Böhmisches Bäderdreieck

Städte

Marienbad
Cheb (Eger)
Franzensbad
Karlsbad

Länder

Tschechien

Allgemeines:

Stornobedingungen

Hotelbeschreibung

****Falkensteiner Hotel Grand Medspa Marienbad

Im ****Hotel Falkensteiner in Marienbad erwartet Sie "Grand Wellness". Das Hotel wurde im charmanten Jugendstil erbaut und ist ein Ort, an dem Gäste aus aller Welt neue Kraft tanken und sich vom einzigartigen Flair inspirieren lassen. Das moderne Spa- und Gesundheitsangebot lädt ein zum Zurücklehnen, Durchatmen und Wohlfühlen: Hier werden gleich mehrere Gesundheits- und Wohlfühlfaktoren kombiniert. Die klassische Medizin bringt zahlreiche Erkenntnisse zur Prävention und Heilung in die Behandlungskonzepte, sodass Sie sich nach einer Behandlung wie neu geboren fühlen. Das Element Wasser spielt ebenso eine große Rolle, denn die hauseigene Alexandra-Quelle versorgt die Gäste mit wertvollem Heilwasser und ist ein wahrer Jungbrunnen für Körper und Geist. Nicht zuletzt runden Aktivangebote wie Physiotherapie, sanfter Sport und Personal Training das Kurangebot ab. Mittelpunkt des Wellnessangebots im Falkensteiner Hotel ist der 2.500 Quadratmeter große Spa-Bereich, der Sie mit ausreichend Ruhemöglichkeiten, zahlreichen Saunen und Pools empfängt. Die Alpe Adria Kulinarik hat die böhmische Küche auf ein neues Level gehoben. Traditionelle Rezepte treffen auf regionale Zutaten und internationale Einflüsse.


Tel.:

Reisebilder nach Tschechien / West-Tschechien

Franzensbad SPA Friedensplatz Ladislav Renner Czechtourism kopie
 e6a8492
 e6a9582
 e6a9551
 e6a9518
 e6a0538
Marienbad
Marienbad Singenede Fontaene3 Ladislav Renner Czechtourism